Jobs

Lust auf einen Job, der glücklich macht?

Wir suchen ab Sommer 2019 noch motivierte Azubi-Durchstarter die gerne

Fachverkäufer/in im Lebensmittelhandwerk

oder

Bäcker/in werden möchten.

Wenn ein früher Start in den Tag mit einem Lächeln im Gesicht für Dich selbstverständlich ist und Du gerne andere Menschen glücklich machst, bewirb Dich doch bei uns. Es erwartet Dich ein tolles Team, nette Kunden und der Umgang mit meisterhaft hergestellten Backwaren aus unserem Familienbetrieb.

Bitte sende Deine Bewerbungsunterlagen, vorzugsweise per Mail, an:

Stadtbäckerei Hoppe
Inh. Matthias Hoppe
Rotenburger Str. 5 (Hauptgeschäft & Cafe)
D-29640 Schneverdingen
Tel. 05193 – 12 06
Fax 05193 – 52 54 2

E-Mail: info@stadtbaeckerei-hoppe.de

Bäckereifachverkäufer: Die Retter des Morgens

Mit einem freundlichen Lächeln im Gesicht begrüßen jeden Morgen Bäckereifachverkäuferinnen und -verkäufer ihre Kunden und retten so täglich tausenden von Frühaufstehern den Morgen, indem sie sie mit leckeren, frischen Backwaren versorgen. Die Freundlichkeit, der Fleiß und die Kompetenz der Damen und Herren hinter der Ladentheke sind maßgeblich dafür, wie erfolgreich der Bäckereibetrieb ist und das Aushängeschild der Firma. Sie sind das Gesicht der Bäckerei. Dass man nach der dreijährigen Ausbildung viel mehr als nur ein Backwaren-Profi ist, zeigt sich am vielfältigen und umfangreichen Lehrplan und Aufgabenfeld. Inhalte der Lehre sind nicht nur Brot und Kleingebäck zu belegen und zu dekorieren, sondern auch die kreative Warendekoration und -auslage. Die Auszubildenden lernen alles über Verkaufspsychologie, Informations- und Kommunikationstechniken und es wird aufgezeigt, wie man mit der richtigen Präsentation von Lebensmitteln die Verkaufszahlen steigen kann.

Betriebswirtschaftliches und strukturiertes Denken ist ebenso wichtig, wie ein freundliches und kundenorientiertes Auftreten und Handeln beim Beraten und Bedienen. In der Ausbildung lernt man, wie ein Bäckereibetrieb aufgebaut und organisiert ist und erfährt wichtige Sicherheitsregeln sowie Gesundheits- und Umweltschutz bei der Arbeit. Bäckereifachverkäufer/innen wissen, wie man Arbeitsabläufe vorbereitet und Mitarbeiter für bestimmte Aufgaben einteilt. Sie kennen hygienische Richtlinien im Umgang mit Lebensmitteln. Auch Büroarbeit gehört zu den Tätigkeiten.

Wer seine Prüfung erfolgreich abgeschlossen hat, dem stehen hervorragende Jobmöglichkeiten, zum Beispiel als Schicht-, Filial- oder Bezirksleiter offen. Außerdem besteht die Möglichkeit, eine Weiterbildung zum Verkaufsleiter oder -trainer zu absolvieren oder mit einem Studium der Lebensmitteltechnologie zu beginnen. Dies ist in einzelnen Bundesländern bereits ohne Abitur möglich. Ein durch und durch kreativer Beruf mit zahlreichen Chancen also, und trotzdem immer noch der „Retter des Morgens“.

Informationen zu diesem Berufsbild gibt es beim Lehrlingswart  der Bäcker-Innung, Bäckermeister Matthias Hoppe unter 05193/ 1206 oder info@stadtbaeckerei-hoppe.de oder auch unter www.back-dir-deine-zukunft.de